: Proteste locken - Trump kaum  :: Schweigen ist Gold  :: Der Christbaum der Nation  :: Kirche und Auslandspommern  :



Willkommen in Washington


Ein Blog in den USA


Twitter

Im German American Law Journal - American Edition

New E.U. Vendor ADR Rule Now Binding in Germany
Copyright for Photos of Public Domain Artworks
Preventive Detention in German Law
Link Liability in German Law
Reference to Retirement in Termination Notice
Supreme Decision on Print, TV and App
Privacy Rights of Co-Pilot and Family
Non-Poaching Clause in German Law
New Statute to Stem Late Payment


Nun 3 Besucher

© 2003-2017


Fluglektüre mit
Verkehrsregeln USA
und US-Prozess

Embassy Law


Lesestoff
Heussen Vertragsmanagement, mit Kochinke, Verhandeln in den USA

Book Cover Tommy the Cork

Unser Mann in Washington

GALJ English GALJ Deutsch


Washington :: Hauptstadt

.-^-.

  Obamania zwischen Brandenburger Tor und Siegessäule


[Ein Gastbericht aus der anderen Hauptstadt]

Doppeldeckerbus Dupont Circle
Dieser Tage fühlt sich Berlin an wie ein neuer US-Bundesstaat. Erst wird die neue US-Botschaft mit einem großen Volksfest zum 4. Juli eröffnet. Nun kam am 24. Juli 2008 der demokratische US-Präsidentschaftskandidat Barack Obama in die deutsche Hauptstadt und versammelte für seine Rede eine Menschenmasse, die man in Washington, DC zum letzten Mal vielleicht zur Zeit des Vietnamkrieges gesehen hat.

Sichtlich staatsmännisch sprach der charismatische Mann aus den USA in seiner Rede sämtliche Felder der internationalen Politik an. Im Irak und Afghanistan wünscht er sich mehr deutsches Engagement. Gemeinsam mit der Welt will Amerika gegen den Klimawandel und die Verbreitung von Atomwaffen kämpfen, dabei wird der Iran angesprochen. Auch der Genozid in Darfur sei beschämend und müsse gemeinsam gestoppt werden. Die Mauer in Berlin sei Vergangenheit. Dagegen sei die Mauer zwischen Arm und Reich, zwischen Schwarz und Weiß, zwischen christlichen, muslimischen und jüdischen Menschen noch sehr real. Aber auch diese müssten eingerissen werden. Immer wieder erklärt er: This is our time. This is our moment.

Das amerikanische Wahlkampffieber aus Washington war spürbar. Sämtliche großen US-Sender waren dort, viele sind gleich mit ihren Top-Reportern über den Teich gekommen, etwa NBCs Brian Williams oder CNNs Christiana Amanpour. Auch auf der Straße lag der gefühlte Anteil von Englisch sprechenden Menschen bei fast 50 Prozent, dazu dieses wunderbare Wetter. Am Ende war es zwar nur ein etwas größerer Wahlkampfauftritt für die US-Bürger daheim, dafür aber ein sehr gelungener. Glück für Obama.   Quelle: Washington :: Hauptstadt USA

:: Donnerstag, 22.46.47 Uhr, 24. Juli 2008 | Permalink
  Bärack in Böhrlin

Die Deutsche Welle berichtete über Bäräck in Böhrlin. Doch in Washington wird die deutsche Hauptstadt eher Börlinn ausgesprochen und Barack wie eine e-lose Baracke. Aber von der DW auf Kanal 56 ist man viel gewohnt. Was aus der Wall Street allabendlich berichtet wird, beschränkt sich sprachlich und inhaltlich auf kaum verständliches Gefasele. Der Frankfurter Börsenstand wird hingegen so klar und professionell dargestellt, wie amerikanische Zuschauer es erwarten.   Quelle: Washington :: Hauptstadt USA

:: Donnerstag, 20.20.00 Uhr, 24. Juli 2008 | Permalink
  Uhren auf Berlin umgestellt

Selbst in Washington wird der Obama-Besuch in Berlin wahrgenommen. WTOP berichtet den ganzen Tag davon. Interessant auch, dass viele in der Hauptstadt heute auf ihre Uhr schauten, um den Zeitpunkt nicht zu verpassen, an dem der Senator in Berlin auftritt.

Neben den Worten aus Berlin werden auch die bitteren Anmerkungen von Senator McCain wiederholt angeführt. Er erklärte Deutsch-Amerikanern im östlichsten Mittelwesten seinen Willen, den Deutschen als Präsident auch etwas zu erzählen, wenn sie ihn hören wollten.

Zuviel Anklang in Berlin kann Obama nur schaden, meinen manche. Mal sehen, ob die Deutsche Welle auf Kanal 56 um 19.30 Uhr noch Öl ins Feuer gießt und den Kandidaten zu xenophil aussehen läßt.   Quelle: Washington :: Hauptstadt USA

:: Donnerstag, 17.39.00 Uhr, 24. Juli 2008 | Permalink

Aktuelles :: 2003 :: 2004 :: 2005 :: 2006 :: 2007 :: 2008 :: 2009 :: 2010 :: 2011 :: 2012 :: 2013

Der kurze Weg zur amerikanischen Hauptstadt: http://hilfe.us







Archiv
Berichte 2013
Berichte 2012
Berichte 2011
Berichte 2010
Berichte 2009
Berichte 2008
Berichte 2007
Berichte 2006
Berichte 2005
Berichte 2004
Berichte 2003
RSS - Atom


Im German American Law Journal - US-Recht auf Deutsch

Schaden aus Kundendatenabgabe mit Gratis-App bejaht
Lizenzvertragsauslegung mit Präambel: Das WHEREAS
Explodierter Rasenmäher: Ehegatten als Zeugen
Wandelanleihe gewandelt und Unternehmen ruiniert
Zeugin im Glück: Kosten der verpatzten Vernehmung
€1,5 Mio. Gehaltszuschuss bewirkt US-Gerichtsbarkeit
Verwendung von Marken Dritter: Wetten und Bahnen
Trotz $25000 Strafe klagt Wutkläger erneut
Untreuer Vertreter mit Immunitätsanschein


Was ist los in Washington?

Aktuelle Ereignisse, verzeichnet bei
WTOP Radio
Washington Post
WJLA TV
TBD





Webweiser

Verkehrsregeln USA
USA erklärt
American Arena
My American Dream
Deutschland für Dummies
Farmerin
USAnwalt
Living in Germany
Stranger Deutschland
OT: Karl May
OT: Einkaufsreise USA
Petworth
Lyrikscheune
Lyrikecho
Life Without Umlauts


Die Mission

Aktuelles für den deutsch sprechenden US-Leser über seine Hauptstadt.

Hauptstadt :: Washington Uhren auf Berlin umgestellt