: Rettung und Urlaub futsch  :: Ruhe nach 3 Tagen Hamstern  :: Proteste locken - Trump kaum  :: Schweigen ist Gold  :



Willkommen in Washington


Ein Blog in den USA


Twitter

Im German American Law Journal - American Edition

Laws Shield Income From Virus
App-Aided Crowdwork Contract Can't Imply Employ
Damages for Violation of Forum Selection Clause
Ranking Portals: Required Privacy Consent
Cross-border Surrogate Pregnancy: Who is the Mother?
Chat with Court or Mandatory Presence?
Recently Translated German Law Source Documents
Republishing an Internet Photo Without License
Invoicing Germany: AirMail or EMail?




© 2003-2020


Fluglektüre mit
Verkehrsregeln USA
und US-Prozess

Embassy Law


Lesestoff
Heussen Vertragsmanagement, mit Kochinke, Verhandeln in den USA

Book Cover Tommy the Cork

Unser Mann in Washington

GALJ English GALJ Deutsch


Washington :: Hauptstadt

.-^-.

  Washington nach Sandy

Die Hauptstadt hat den Sturm gut überstanden. Der Stromausfall ist überschaubar und behinderte weniger als 200000 Haushalte. Zwar wurde Abwasser in die Flüsse umgeleitet, aber das Trinkwasser blieb sauber. In der Kernstadt sind die Schäden minimal, während in der Region Bäume umfielen und Brücken überflutet wurden. Der UBahn- und Bus-Verkehr bleibt bis 14 Uhr am 30. Oktober 2012 eingestellt. Bahnhöfe und Flughäfen bereiten die Wiederaufnahme des Verkehrs vor. In Maryland gilt vorübergehend eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 45 Miles per Hour.   Quelle: Washington :: Hauptstadt USA

:: Dienstag, 09.49.37 Uhr, 30. Okt 2012 | Permalink
  Donnerstag ist der Sturm vorbei

Am Sonntagmorgen werden alle Akkus in der Hauptstadt geladen. Man steht heutzutage nicht nur in langen Schlangen, um Milch und Kartoffeln für mehrere Tage ohne Strom, Kühlschrank und Wasserpumpe zu überleben, wenn der Sturm zuschlägt.

Man muss auch die Akkus in Rechnern, Telefonen und Kameras für den Notfall laden. Selbst in der Stadt füllen die Bürger Eimer und Töpfe mit Wasser: Am Wasserwerk kann der Strom ausfallen oder bakterienverseuchtes Abwasser kann es überfluten.

Der Notstand ist schon seit zwei Tagen ausgerufen. Die Stürme bringen bereits Wind und Wolken nach Washington. In vier Tagen soll der Spuk vorüber sein.   Quelle: Washington :: Hauptstadt USA

:: Sonntag, 08.51.39 Uhr, 28. Okt 2012 | Permalink
Sit and Spin und der Mond

Die Hauptstadt bereitet sich auf den großen Sturm vor. Aus der Karibik wendet sich der warme Wind nach Norden, um dann Richtung Westen abzubiegen. Aus dem Norden kommt ein kaltes Lüftchen, das dann nach Osten bläst. Beide sollen sich über Washington treffen, um hier zu verweilen. Das Volk wird gewarnt, dass es so schlimm wie 1962 werden könnte, weil nämlich der Mond zweimal die Gezeiten beeinflusst. Neben Sturmschäden soll es also auch Überflutungen geben. Anschließend kann zehn Tage lang der Strom fehlen, weil die Masten und Leitungen vom Wetter gekappt werden.

Die Devise lautet: Klopapier und Milch kaufen!   Quelle: Washington :: Hauptstadt USA

:: Freitag, 22.02.24 Uhr, 26. Okt 2012 | Permalink
  Fluss ohne Ufer am Ufer des Potomac

Das Ufer des Potomac verschandelt das Kulturzentrum namens Kennedy Center. Nur aus unmittelbarer Nähe wirkt es beeindruckend. Vom Operhaus bis zum Kino und Konzertsaal bietet es fast alles, was man für kulturelle Darbietungen benötigt. Alle Schichten der Washingtoner Bevölkerung nehmen es daher an.

Klagen über die verlorene Ufers­zene kommen kaum auf, zumal sich nur wenige daran erinnern können, dass sie vor dem Bau des Kennedy Center anders, doch nicht unbedingt besser war. Der Stadtteil Foggy Bottom war von einer Brauerei, einem Gaswerk und Billighäuschen im Flussnebel geprägt.

Ans Ufer passte der Shoreless River, den das National Symphonie Orchester nun in den USA uraufführte. Der deutsche Komponist Detlev Glanert aus Hamburg erlebte, wie das begeisterte, mit Mozart und Schumann eingestimmte Publikum sein an Stimmung, Drama und Lautmalerei reiches Hörspiel gespannt und befriedigt annahm. Klassisch, und anders, hörenswert: Fluss ohne Ufer.   Quelle: Washington :: Hauptstadt USA

:: Sonntag, 10.05.24 Uhr, 22. Jan 2012 | Permalink

Aktuelles :: 2003 :: 2004 :: 2005 :: 2006 :: 2007 :: 2008 :: 2009 :: 2010 :: 2011 :: 2012 :: 2013 :: 2017 :: 2020

Der kurze Weg zur amerikanischen Hauptstadt: https://hilfe.us







Archiv
Berichte 2020
Berichte 2017
Berichte 2013
Berichte 2012
Berichte 2011
Berichte 2010
Berichte 2009
Berichte 2008
Berichte 2007
Berichte 2006
Berichte 2005
Berichte 2004
Berichte 2003
RSS - Atom


Im German American Law Journal - US-Recht auf Deutsch

Origineller Kalender mit Herkunftsfunktion
Erpressung im Sammelklageprozess
Gerichtsstandsklausel im Arbeitsvertrag
Schaden versperrt Weg zum Bundesgericht
US-Gaststätte fotografiert, im UK nachgebaut
Girt v. OK: Rechte souveräner Indianerstämme
US-Beweisverfahren für Schiedsprozess im Ausland
Flugpreiserstattung nach COVID-Kündigung
Kopfzerbrechen dank Supreme Court: Markenrecht


Was ist los in Washington?

Aktuelle Ereignisse, verzeichnet bei
WTOP Radio
Washington Post
WJLA TV
TBD





Webweiser

Verkehrsregeln USA
USA erklärt
American Arena
My American Dream
Deutschland für Dummies
Farmerin
USAnwalt
Living in Germany
Stranger Deutschland
OT: Karl May
OT: Einkaufsreise USA
Petworth
Lyrikscheune
Lyrikecho
Life Without Umlauts


Die Mission

Aktuelles für den deutsch sprechenden US-Leser über seine Hauptstadt.

Hauptstadt :: Washington Fluss ohne Ufer am Ufer des Potomac