: Rettung und Urlaub futsch  :: Ruhe nach 3 Tagen Hamstern  :: Proteste locken - Trump kaum  :: Schweigen ist Gold  :



Willkommen in Washington


Ein Blog in den USA


Twitter

Im German American Law Journal - American Edition

Laws Shield Income From Virus
App-Aided Crowdwork Contract Can't Imply Employ
Damages for Violation of Forum Selection Clause
Ranking Portals: Required Privacy Consent
Cross-border Surrogate Pregnancy: Who is the Mother?
Chat with Court or Mandatory Presence?
Recently Translated German Law Source Documents
Republishing an Internet Photo Without License
Invoicing Germany: AirMail or EMail?




© 2003-2020


Fluglektüre mit
Verkehrsregeln USA
und US-Prozess

Embassy Law


Lesestoff
Heussen Vertragsmanagement, mit Kochinke, Verhandeln in den USA

Book Cover Tommy the Cork

Unser Mann in Washington

GALJ English GALJ Deutsch


Washington :: Hauptstadt

.-^-.

  Schlaf der Gerechten
homeless sleeper
Mitten im Berufsverkehr an der Connecticut Avenue, im Mini-Park an der schicken Ecke von 18. Straße und M Straße, schläft ein Häufchen Elend den Schlaf der Gerechten. So kann man keine $500 pro Stunde abrechnen, die das hohe Ziel vieler in Washington und insbesondere in dieser Ecke der Hauptstadt sind.

Der Nachtfrost kündigt sich an. Die Zahl der Heimatlosen, Verstörten, Geisteskranken oder einfach anders Freien steigt drastisch, während ebenso drastisch die Mittel für ihre Unterstützung zurückgehen.

Gemeinschaftsgruppen versuchen zu helfen, darunter auch die deutschsprachigen Kirchengemeinden der Hauptstadtregion mit ihren Mitgliedern aus den USA, Deutschland, Österreich, der Schweiz und einigen anderen Staaten. Sie kochen, sammeln Decken, Kleidung und Hygieneartikel, und bemühen sich mit $500-Leuten um Linderung des Elends.

Den Grundübeln können sie nicht abhelfen - Entlassung aus Gefängnissen, Anstalten für Geisteskranke, Haus und Hof oder Anstellung. So bleibt die Hilfe eine Sysiphusarbeit, und Väterchen Frost erlöst weiter seine Opfer im Schlaf.   Quelle: Washington :: Hauptstadt USA

:: Freitag, 18.56.42 Uhr, 22. Okt 2004 | Permalink
  Manieren

Andere Manieren soll die UBahnpolizei in Washington lernen. Rauchen, essen, kauen und musizieren sind in der UBahn verboten. Kürzlich gab es einen Aufstand, nachdem eine Frau, die den letzten Bissen an der Eingangsschranke schlucken wollte, festgenommen wurde. Kurz danach wurde eine Schwangere, die beharrlich in ihr Handy plärrte, aufgefordert, leiser zu reden, und als sie sich weigerte, festgenommen und auf dem Bauch auf dem Boden durchsucht. Die UBahnbeamten sind verwirrt. Sie sollen das System sauber und sicher halten. Andererseits schiebt man ihnen den schwarzen Peter zu, wenn sie die strikten Regeln vollziehen. Nun beschloss die Verwaltung, ihnen Benimm-Nachhilfe zu erteilen. Vermutlich liegt die Schuld nicht allein bei den Beamten, sondern auch bei Verfassern der Anweisungen, die nicht jeden denkbaren Konflikt vorausgesehen haben.   Quelle: Washington :: Hauptstadt USA

:: Freitag, 17.39.06 Uhr, 22. Okt 2004 | Permalink

Aktuelles :: 2003 :: 2004 :: 2005 :: 2006 :: 2007 :: 2008 :: 2009 :: 2010 :: 2011 :: 2012 :: 2013 :: 2017 :: 2020

Der kurze Weg zur amerikanischen Hauptstadt: https://hilfe.us







Archiv
Berichte 2020
Berichte 2017
Berichte 2013
Berichte 2012
Berichte 2011
Berichte 2010
Berichte 2009
Berichte 2008
Berichte 2007
Berichte 2006
Berichte 2005
Berichte 2004
Berichte 2003
RSS - Atom


Im German American Law Journal - US-Recht auf Deutsch

Manipulationen um den Supreme Court
Verwechselbare Marken: Saxon v. Apple
Fair Use mit entferntem Penis
Reicht die digitale FBI-Archivierung?
App nicht geladen und doch diskriminiert
Fotograf bekommt zweimal Schadensersatz
Origineller Kalender mit Herkunftsfunktion
Erpressung im Sammelklageprozess
Gerichtsstandsklausel im Arbeitsvertrag


Was ist los in Washington?

Aktuelle Ereignisse, verzeichnet bei
WTOP Radio
Washington Post
WJLA TV
TBD





Webweiser

Verkehrsregeln USA
USA erklärt
American Arena
My American Dream
Deutschland für Dummies
Farmerin
USAnwalt
Living in Germany
Stranger Deutschland
OT: Karl May
OT: Einkaufsreise USA
Petworth
Lyrikscheune
Lyrikecho
Life Without Umlauts


Die Mission

Aktuelles für den deutsch sprechenden US-Leser über seine Hauptstadt.

Hauptstadt :: Washington Manieren