: Rettung und Urlaub futsch  :: Ruhe nach 3 Tagen Hamstern  :: Proteste locken - Trump kaum  :: Schweigen ist Gold  :



Willkommen in Washington


Ein Blog in den USA


Twitter

Im German American Law Journal - American Edition

Laws Shield Income From Virus
App-Aided Crowdwork Contract Can't Imply Employ
Damages for Violation of Forum Selection Clause
Ranking Portals: Required Privacy Consent
Cross-border Surrogate Pregnancy: Who is the Mother?
Chat with Court or Mandatory Presence?
Recently Translated German Law Source Documents
Republishing an Internet Photo Without License
Invoicing Germany: AirMail or EMail?




© 2003-2020


Fluglektüre mit
Verkehrsregeln USA
und US-Prozess

Embassy Law


Lesestoff
Heussen Vertragsmanagement, mit Kochinke, Verhandeln in den USA

Book Cover Tommy the Cork

Unser Mann in Washington

GALJ English GALJ Deutsch


Washington :: Hauptstadt

.-^-.

  Bärenjadg abgeschlossen

Die erste Bärenjagd in Maryland seit 51 Jahren begann gestern morgen und ist heut abend bereits vorzeitig abgeschlossen. 400 Jäger beteiligten sich. Sie brachten die Jagdquote von 30 Bären schneller als erwartet zur Strecke. In manchen Regionen des Staates wird befürchtet, dass die Bären überhand nehmen.   Quelle: Washington :: Hauptstadt USA

:: Montag, 22.12.41 Uhr, 25. Okt 2004 | Permalink
  Coyoten und Regionalverkehr

Traffic display
Die Regionalverkehrsysteme leiden unter Altersschwäche. Nach etwa 30 Jahren ist die UBahn überholungsbedürftig. Die Busse, die vor 50 Jahren die Straßenbahnen ablösten, stellen ein allgemeines Ärgernis dar, obwohl einzelne Anbieter, wie das mit neuen Diodenschildern ausgestattete Ride-On-System des Kreises Montgomery, recht zuverlässig arbeitet. Geld für wirkliche Renovierungen ist nicht vorhanden. Wenn gleichzeitig das Straßennetz zu den zweitstärksten Stauen der USA führt, fällt das Herumkommen schwer.

Leichter haben es die Coyoten. Eigentlich werden sie hier nicht vermutet, sondern 3000 Kilometer westlich von Washington. Aber Autos treffen auf sie im Nachtverkehr, und man rechnet damit, dass sie eine schlimmere Gefahr bilden werden als die Hirsche und Rehe, die sich im Stadtgebiet ausgebreitet haben. Wegen der gesunden Nahrung, die die Region den Coyoten bietet, werden diese Jäger auch größer und stärker als im Westen, und dann stellen sie eine ernstzunehmende Bedrohung dar.   Quelle: Washington :: Hauptstadt USA

:: Montag, 20.56.05 Uhr, 25. Okt 2004 | Permalink

Aktuelles :: 2003 :: 2004 :: 2005 :: 2006 :: 2007 :: 2008 :: 2009 :: 2010 :: 2011 :: 2012 :: 2013 :: 2017 :: 2020

Der kurze Weg zur amerikanischen Hauptstadt: https://hilfe.us







Archiv
Berichte 2020
Berichte 2017
Berichte 2013
Berichte 2012
Berichte 2011
Berichte 2010
Berichte 2009
Berichte 2008
Berichte 2007
Berichte 2006
Berichte 2005
Berichte 2004
Berichte 2003
RSS - Atom


Im German American Law Journal - US-Recht auf Deutsch

Manipulationen um den Supreme Court
Verwechselbare Marken: Saxon v. Apple
Fair Use mit entferntem Penis
Reicht die digitale FBI-Archivierung?
App nicht geladen und doch diskriminiert
Fotograf bekommt zweimal Schadensersatz
Origineller Kalender mit Herkunftsfunktion
Erpressung im Sammelklageprozess
Gerichtsstandsklausel im Arbeitsvertrag


Was ist los in Washington?

Aktuelle Ereignisse, verzeichnet bei
WTOP Radio
Washington Post
WJLA TV
TBD





Webweiser

Verkehrsregeln USA
USA erklärt
American Arena
My American Dream
Deutschland für Dummies
Farmerin
USAnwalt
Living in Germany
Stranger Deutschland
OT: Karl May
OT: Einkaufsreise USA
Petworth
Lyrikscheune
Lyrikecho
Life Without Umlauts


Die Mission

Aktuelles für den deutsch sprechenden US-Leser über seine Hauptstadt.

Hauptstadt :: Washington Coyoten und Regionalverkehr